SaGo Nordsee Immobilien!
Ferien, Häuser, Grundstücke und Meer 

Anlageobjekte-Immobilien als Kapitalanlage

Immobilien gelten als sichere Kapitalanlagen und sind auch bei der Altersabsicherung beliebt. Im Vergleich zu klassischen Anlagemöglichkeiten (Wertpapiere, Edelmetalle) zeigen Anlageimmobilien in schwierigen Konjunkturphasen eine große Wertstabilität.

Chancen von Anlageimmobilien

  • Geringe Wertschwankungen - Kontinuierlicher Wertzuwachs - Krisensicherer Sachwert  - Sichere Kapitalanlage - Lange Lebensdauer
  • Dauerhafter Cashflow (Mieten u.ä.) - Steuervorteile - Baustein der Altersvorsorge - Beleihung möglich (Darlehen u.ä.)
  • Relativ guter Inflationsschutz - Konkreter Wert, vom Eigentümer bewohnbar


Anlageklasse Micro Apartment: 

Mikroapartments sind eine eigene Immobilienklasse kleinteiliger Wohnformen.  Im deutschsprachigen Raum versteht man unter dem Begriff eine kleinteilige möblierte Wohnform mit in der Regel ein bis zwei Räumen und einer Größe von circa 18 bis 35 Quadratmetern. Viele Mikroapartments mit einer Fläche unter 33 Quadratmetern arbeiten mit maßgefertigten Einbauten und multifunktionalen Möbeln (z.B. Schrankbetten, verdeckten Küchenzeilen) um zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Weiterhin besitzen diese Apartments häufig höhere Decken und größere Fenster.

Auf wirtschaftlicher Seite erzielen Mikroapartments eine höhere Wohndauer sowie eine höhere Rendite. 

Anlageklasse Betreutes Wohnen:

War es in den vergangenen Jahren üblich, dass überwiegend Großinvestoren wie Banken und Versicherungen oder Fonds meist ganze Pflegeheime/Einrichtungen erworben haben, so hat sich dieser Markt mittlerweile stark verändert. Heute werden Pflegeeinrichtungen ähnlich wie Eigentumswohnungen nach WEG ( Wohnungseigentumsgesetz ) aufgeteilt in einzelne Pflegeappartements. Diese Öffnung des Marktes ermöglicht nun auch dem "normalen" Kapitalanleger eine langfristige, wertstabile Geldanlage mit hohen Renditechancen.

Anlageklasse Mehrfamilienhaus:

Mehrfamilienhäuser, auch Zinshäuser genannt, erfreuen sich seit jeher bei Kapitalanlegern im höheren Preissegment größter Beliebtheit. Sie sind der Klassiker in dieser Anlageklasse. Die Vielzahl vermieteter Einheiten kompensiert den möglichen Mietausfall einer einzelnen Wohnung und kann auch bei einer ungewissen oder veränderten Marktlage gute Rendite erzielen. Daher lohnen sich Mehrfamilienhäuser vor allem als langfristiges Investment.

Anlageklasse Pflegeimmobilie:

Als Pflegeimmobilie oder Pflegeappartements bezeichnet man eine Immobilie in einer privaten Pflegeeinrichtung. Sie bildet eine Kapitalanlage in Form eines Seniorenappartements in einer Senioreneinrichtung wie dem Betreutem Wohnen oder einem Pflegeheim.

Pflegeimmobilien bieten viele Vorteile wie eine sichere Rendite und einen im Vergleich zu einer Eigentumswohnung geringen Aufwand.

Investieren in die Pflegebranche – eine alternative Kapitalanlage zu den herkömmlichen Anlageformen wie Staatsanleihen, Aktien, Fonds oder Wohnimmobilien. Eine Möglichkeit dazu bieten die Pflegeimmobilien.

Anlageklasse Sonstiges (Gewerbe):

 Immobilie weisen sowohl mit Aktien als auch mit Anleihen Ähnlichkeiten auf. Dies zeigt sich daran, dass Immobilie- und Mietpreise in wirtschaftlich guten Zeiten ansteigen. In fallenden Märkten hat eine Immobilie jedoch den Vorteil, dass Sie weniger anfällig für Kurseinbrüche ist, da Mieteinnahmen einen regelmäßigen Einkommensstrom garantieren. Somit bleibt auch bei fallenden Märkten die Rendite hier stabil.

Anlageklasse Eigentumswohnung:

 Der Kauf eines Eigenheims oder einer Wohnung gehört zur beliebtesten Anlageform.  Wer eine Immobile zur Selbstnutzung kauft, trifft immer auch eine persönliche Entscheidung. Für den einen überwiegt der Traum von den eigenen vier Wänden. Für den anderen die Sicherheit eines gut gestreuten Vermögens. 

 
 
 
E-Mail
Anruf